Logo

Sozial & Gründer: Kunst, Kultur & Medien

Kulturelle Bildung ist ein wichtiger Schlüssel zu gesellschaft­licher Teil­habe, stiftet Identität und hält die Gesell­schaft zusammen. Technologische Entwicklungen verändern Vermittlung, Entstehung und Konsum kultureller Bildung und ihrer Kulturgüter. Sowohl künstlerische Ausdrucks­formen als auch Verbreitungs­möglichkeiten erweitern sich und machen das kulturelle Angebot vielfältiger und bunter.

Die Entwicklung wird vom Verhältnis zwischen den traditionellen und modernen, digitalen Kultur- und Nachrichten­trägern geprägt. Kontinuierlich kommen neue Formate hinzu. Die Vermittlung von Medien­kompetenz wird ein immer wichtigerer Bestandteil von Bildung.

Es bedarf daher innovativer Ideen für die Gestaltung der Kunst-, Kultur- und Medienland­schaft der Zukunft.

Der Fokus dieses Themen­felds liegt auf der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungs­konzepten, bei denen das Erfahren von oder der Zugang zu Kunst und Kultur sowie Innovationen im Bereich Medien im Vorder­grund stehen.

Ein paar Beispiele

  • Organisation von Formaten wie Ausstellungen, Lesungen und Musikveranstaltungen
  • Organisation von Formaten, die benachteiligten Menschen den Zugang zu Kultur ermöglichen
  • Innovative Formate mit journalistischem Bezug
  • Internetportale/Apps (z.B. als Informationsquelle zu Veranstaltungen)

Bewerbt Euch als kreativer Kopf oder als etabliertes Startup-Team, werdet Teil unseres Intrapreneurship-Programms und tragt zur Entwicklung des Kunst-, Kultur- oder Medienangebots der Zukunft bei.

Als Mitglied der Startup-Community des Social Impact Labs Leipzig profitiert Ihr von begleitendem Coaching sowie Workshop-Tagen z.B. zu den Themen „Business Model Canvas“ und „Agiles Projektmanagement“. Um Eure Idee praxisnah weiterzuentwickeln, suchen wir für Euch ein potentielles Partnerunternehmen, das Eure Idee spannend findet und Euch einen Rahmen für die Weiterentwicklung bietet. Am Ende Eurer sechs Monate stellt sich dann die große Frage: probiert Ihr es selbst und gründet die von Euch entwickelte Idee mit Eurem Partnerunternehmen als Investor aus? Werdet Ihr fester Bestandteil Eures Partnerunternehmens und arbeitet als Mitarbeiter an der Umsetzung Eurer Idee? Oder lasst Ihr los und verkauft Eure Idee an das Partnerunternehmen?