spring.in

spring.in hat sich folgende Ziele gesetzt:

1. Kultur- und Freizeitangebote direkt auf Deutscher Gebärdensprache

2. Berührungspunkte zwischen Hörenden und Gehörlosen schaffen

3. Aufklärung und erste Einblicke in die Themen Gebärdensprachen und Gehörlosigkeit bieten

Und das alles mit Spaß!

 

Kultur in Kombination mit Gebärdensprache in Deutschland!?
Leider immer noch viel zu selten!
spring.in will in Leipzig Kultur- und Freizeitangebote auf Deutscher Gebärdensprache (DGS) schaffen und vorhandene Angebote für Gebärdensprachnutzer*innen zugänglicher machen.
Außerdem sollen in interaktiven Workshops die Themen Gebärdensprache und Gehörlosigkeit der "Mehrheitsgesellschaft" näher gebracht und so Alltagsbarrieren für Hörbehinderte nach und nach abgebaut werden. Durch einen regelmäßiges „Gebärdensprachtreffen“ wird ein Berührungspunkt zwischen hörenden und hörbehinderten Menschen entstehen.

 

Kontakt: Lea Rheinländer, spring.in@gmx.de