Community

Das Social Impact Lab Leipzig bietet auf 260 qm Raum und Unterstützung für junge Gründer. Erfahre mehr über unsere Gründer und Teams, die von den Unterstützungsprogrammen im Lab profitieren. 

Die Night Bank ist ein Mischung zwischen einem Tech-Startup und einer Entwicklungshilfeorganisation: wir bieten eine Plattform die es erlaubt ungenutzten Schlafraum zu teilen und dabei soziale, ökonomische und ökologische Initiativen auf der ganzen Welt zu unterstützen.

lesen


Ghana leidet unter starker Müllverschmutzung. Wir von Recycle Up! Ghana haben deshalb das Ziel, die Eigeninitiative der jungen Bevölkerung zu fördern und diese bei der selbstständigen Entwicklung von Lösungsideen zu unterstützen. Dabei streben wir vor allem kreative und lokale Lösungsansätze an.

lesen


Integration - Zukunftsperspektive für Mensch und Region! Für ein selbstbestimmtes Leben ist die strukturelle Integration in Bildung und Beruf eine wichtige Voraussetzung. Um dies zu fördern gestaltet das Impetus Team gezielte Empowerment Maßnahmen für Neuankömmlinge und lokale Unternehmen.

lesen


Anwält*innenkosten von Asylsuchenden in zahlreichen Mini-Bürgschaften ab 10€ zu teilen, um Zugang zu professionneller Rechtsverteidigung zu schaffen. Wenn die unterstützte Person gewinnt bekommen die Bürg*innen ihr Geld zurück. Verliert sie, kommen alle solidarisch für die Kosten auf.

lesen


Mit dem Honorary Hotel als Gästehaus und der HAL Residency als Residenzhaus für Künstler, Technologen und Wissenschaftler entwickeln wir ein nachbarschaftlich orientiertes internationales Zentrum. Parallel etablieren wir eine Interaktionsplattform, auf der dokumentiert, integriert und angeregt wird.

lesen



  • Das Social Impact Lab Leipzig ist ein Projekt der Social Impact gGmbH,
    ermöglicht durch die Drosos Stiftung.