Community

Das Social Impact Lab Leipzig bietet auf 260 qm Raum und Unterstützung für junge Gründer. Erfahre mehr über unsere Gründer und Teams, die von den Unterstützungsprogrammen im Lab profitieren. 

spring.in hat sich folgende Ziele gesetzt:

1. Kultur- und Freizeitangebote direkt auf Deutscher Gebärdensprache

2. Berührungspunkte zwischen Hörenden und Gehörlosen schaffen

3. Aufklärung und erste Einblicke in die Themen Gebärdensprachen und Gehörlosigkeit bieten

Und das alles mit Spaß!

lesen


"Höhepunkte“ schafft, gestaltet und verkauft Kleidung, die mit lesbaren Brailletexten bestickt ist. So werden auf positive Weise die Themen Integration und Mode, Sehbeeinträchtigung und Selbstbewusstsein, aufgegriffen. Unsere Kleidung wird fair, regional und individuell produziert.

lesen


Das Ziel von gemeinsam grün e.V. ist es, mit SALVIA - eine inklusive Gartenbau-Unternehmung mit Kräutergärtnerei aufzubauen, die Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit einräumt, ihren Lebensunterhalt selbst zu erarbeiten und somit von Transferleistungen unabhängiger zu werden.

lesen


Das Ziel der Möbelmarke MORMOR ist es, Menschen im Alter und mit körperlichen Einschränkungen durch erschwingliche, funktionale und gut gestaltete Möbel unterstützend zur Seite zu stehen, um die Mobilität so lange wie möglich zu erhalten.

lesen



  • Das Social Impact Lab Leipzig ist ein Projekt der Social Impact gGmbH,
    ermöglicht durch die Drosos Stiftung.