Ältere Blogartikel

Social Startups berichten, was es Ihnen gebracht hat "Sozial & Gründer" Stipendiat zu sein, wie sie dazu gekommen sind und was sie gelernt haben.

Zum Abschied ein Interview. Praktikantin Lea steht Community Managerin Franzi Rede und Antwort und gibt Einblicke in ihre Praktikumszeit.

Regelmäßig interviewen wir unsere Startups über ihre Arbeit. Antworten dürfen sie nur in Pantomimen und Bildern. Die schönsten Aufnahmen stellen wir euch auf unserem Blog vor. Viel Spaß.

Jedes Jahr nehmen wir bis zu 12 Social Startups in unser Sozial & Gründer Stipendienprogramm auf. In 2017 haben wir im Januar schon die 5 Teams von Kohorte #9 begrüßt, die noch mitten im Programm sind. Nun war es an der Zeit neuen aufstrebenden Sozialunternehmern die Chance zu geben aus ihrer sozialinnovativen Idee ein Geschäftsmodell zu machen, von dem sie leben können. Bis 02.04. konnten sich Teams und Einzelgründer für einen Platz im Programm bewerben.

Bevor wir im Mai mit neuen Stipendiaten an ihren sozialinnovativen Ideen arbeiten können, steht ein dreistufiges Bewerbungsverfahren an. Erst screenen wir Online-Bewerbungen, dann laden wir geeignete Teams zum Pitch Training ein und was da passiert, berichtet unsere Praktikatin Lea in diesem Blogbeitrag.

Am 21.04. waren wir zu Gast in der Hochschule für Grafik und Buchdruck (HGB). Dort fand das Festival der Visionäre – Z2X3 statt. Was wir dort erlebt haben und welche Themen aktuell bewegen, erfahrt ihr in diesem Blogartikel.

Am 09. März haben wir uns unter die jungen Nachwuchsforscher gemischt. Anlass war der „Jugend forscht Regionalwettbewerb Nordwestsachsen“ an der Universität Leipzig.

Ein wichtiger Meilenstein in unserem achtmonatigen Sozial&Gründer Gründungs-begleitungsstipendium ist der Expert Check. Alle Stipendiaten müssen nach 5 Monaten einen Status-Quo-Bericht abliefern.

Seit August 2014 haben wir mit dem Stipendium Sozial & Gründer über 40 Teams unterstützt. Social Startups die sich gesellschaftlichen Herausforderungen stellen, Missstände bekämpfe und bestehende Systeme neu denken. Das Stipendium wird in Leipzig an bis zu 16 Teams pro Jahr vergeben und jetzt habt auch wieder ihr die Chance euch zu bewerben und mit eurer sozialinnovativen Idee durchzustarten.

10 -15 Interviewfragen und eine Kamera. Das Interview der etwas anderen Art, denn das Team der Voegelei durfte auf die Fragen nicht einfach nur antworten, sondern mussten ihre Antwort pantomimisch darstellen - in nur einem Bild.


  • Das Social Impact Lab Leipzig ist ein Projekt der Social Impact gGmbH,
    ermöglicht durch die Drosos Stiftung.