Community

Das Social Impact Lab Leipzig bietet auf 260 qm Raum und Unterstützung für junge Gründer. Erfahre mehr über unsere Gründer und Teams, die von den Unterstützungsprogrammen im Lab profitieren. 

Mein Name ist Lukas Adolphi. Ich bezeichne mich selbst als Gestalter. Meine Arbeiten bewegen sich oft an der Schnittstelle von Kunst und Design.

lesen


KULTURKULT ist spezialisiert auf professionell konzipierte und gemanagte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Das Portfolio reicht von klassischer Pressearbeit bis hin zur Veranstaltungsorganisation.

lesen


Der Sauberkasten ist ein Set, mit dem ökologische Wasch- und Reinigungsmittel ganz einfach selbst hergestellt werden können. Mithilfe beiliegender Rezepte entstehen aus sechs Zutaten zehn unterschiedliche Reiniger für den gesamten Haushalt.

lesen


Die Whole Food Box ist eine vollwertige, rein pflanzliche Überraschungsbox, die zeigen möchte, dass eine gesunde vegane Ernährung bunt und innovativ sein kann und Spaß bringt. Alle Produkte in der Box sind biologisch und frei von raffiniertem Zucker, weißem Mehl, Zusatzstoffen etc.

lesen


Ghana leidet unter starker Müllverschmutzung. Wir von Recycle Up! Ghana haben deshalb das Ziel, die Eigeninitiative der jungen Bevölkerung zu fördern und diese bei der selbstständigen Entwicklung von Lösungsideen zu unterstützen. Dabei streben wir vor allem kreative und lokale Lösungsansätze an.

lesen


Unser Projekt, InTECH(ration) unterstützt die Integration von Jugendlichen mit Flüchtlings- und Migrationshintergrund durch technologischen Unterricht. Im Rahmen unseres Projektes werden IT- und Programmierungsworkshops direkt bei IT-Firmen organisiert.

lesen


Das Ziel von Biosuche ist es, die Menschen, die auf gesunde Ernährung achten, mit den Landwirten, die die Lebensmittel hauptsächlich ökologisch anbauen, zusammenzubringen.

lesen


Die Särge und Urnen von PLUS MINUS NULL sind zu 100% biologisch abbaubar und eignen sich daher besonders gut für eine ökologisch, nachhaltige Bestattung. Für die Fertigung dieser Produkte werden die Rohstoffe regional gewonnen und durch eine integrative Werkstatt weiterverarbeitet.

lesen


Wir entwickeln Lösungen, die mit Architektur und Design die Einhaltung der Menschenrechte fördern. Dabei verstehen wir uns als Problemlöser, die an die Kraft der Co-Creation glauben und interdisziplinäre Gruppen zusammen bringen, um gemeinsam nachhaltige Antworten auf globale Probleme zu erarbeiten.

lesen


Im Zentrum für Fermentation wollen wir nicht nur gesunde Produkte wie Sauerkraut, Kefir, oder Miso aus regionalen Zutaten herstellen, sondern z.B. auch in Workshops zeigen wie einfach und spannend das Ganze sein kann. Für uns ist Fermentation ein Schlüssel für selbstbestimmte nachhaltige Ernährung.

lesen



  • Das Social Impact Lab Leipzig ist ein Projekt der Social Impact gGmbH,
    ermöglicht durch die Drosos Stiftung.